Touring Los Angeles’ 1949 Structure in a 1949 Volkswagen Beetle

DIE ENGEL-Der Volkswagen Käfer ist eine der bekanntesten Formen in der Automobilwelt, ein Auto, das selbst für diejenigen sofort erkennbar ist, denen der Transport auf Rädern egal ist. Aber als der VW-Käfer von 1949 zum ersten Mal an unseren Ufern landete, hatten nur wenige Amerikaner so etwas gesehen.

Das Fahren des Käfers von 1949 aus der Volkswagen Heritage-Sammlung machte mich neugierig auf das, was 1949 noch neu und bemerkenswert auf der Welt war, und ich bat meinen Freund Mark Malaby um eine Tour durch die Architektur von Los Angeles von 1949 – etwas, das sich herausstellen würde viel schwieriger als ich es mir vorgestellt hatte. Der Weg durch eine moderne, geschäftige Stadt mit 25 PS, einem nicht synchronisierten Getriebe und kabelbetätigten Trommelbremsen machte diese Fahrt zu einer der herausforderndsten meiner Karriere.

Ich habe mich entschlossen, mit einer einfachen Kreuzfahrt auf dem flachen und geraden Riverside Dr. zu beginnen, damit ich mich an das Getriebe gewöhnen kann. Das Fahren eines nicht synchronisierten Getriebes ist nicht schwierig, es geht nur darum, den richtigen Rhythmus zu finden: Einkuppeln, in den Leerlauf schalten, auskuppeln, dann warten, warten, warten. Einkuppeln und in den nächsten Gang schalten. Wenn Sie es richtig machen, gleitet der Schalthebel reibungslos nach Hause. Verstehen Sie es ein wenig falsch und Sie bekommen eine strafende Krise. Verstehen Sie es völlig falsch und es mahlt wie eine Maschine, die sich selbst frisst.

FilterAlle 31 Fotos anzeigen

Eine Viertelstunde später kam ich bei Bob’s Big Boy in Burbank an, einem florierenden Burgerlokal, das bei Getrieben für seine Kreuzfahrt am Freitagabend beliebt ist. Mark wartet und beginnt direkt mit meiner ersten Lektion über Architektur von 1949.

“Bobs Big Boy brachte neue Ideen über das Restaurant ein”, erklärt er. “Es ist ein bahnbrechendes Gebäude, das vollständig um das Auto herum entworfen wurde. Früher waren Restaurants für Fußgänger konzipiert – Fassaden, die auf einer Seite erlebt werden können. Bob’s wurde entworfen, um auf allen vier Seiten erlebt zu werden und um eine autobasierte Kundschaft zu bedienen. Es musste nicht nur als Gebäude fungieren, sondern auch als riesige Werbetafel am Straßenrand.

“Der Zweite Weltkrieg brachte neue Materialien, mechanische Prozesse und Konstruktionsmethoden hervor”, fährt er fort. “Beachten Sie alle Ausleger, sogar das Schild, die aufgrund des billigen, leicht verschraubbaren Stahls möglich sind. Es gibt Mauerwerk, aber es ist nicht tragfähig. Diese Strukturelemente sind Teil des Entwurfs, ähnlich wie der VW-Käfer von 1949 Die Paneelfalten am Auto sind funktional. Sie bieten Steifigkeit und sind leicht zu stempeln und in Serie zu produzieren. Sie sind Teil des Designs. Ebenso ist die Verzierung des Gebäudes sehr gering. Das Gebäude selbst ist die Verzierung Beim Volkswagen geht es um Rationalisierung und Flow. “

Abgesehen davon, dass ich durch die Rationalisierung an Geschwindigkeit denke und der VW-Käfer von 1949 keine hat. Mark und ich stopfen uns in den Volkswagen und überlegen kurz, ein Schild auf den Rücken zu hängen: “Ja, es ist wirklich so langsam.” Der Käfer ist überraschend schnell von der Linie, aber der erste Gang erreicht etwas mehr als 19 km / h, wodurch Sie ungefähr drei Viertel des Weges über die Kreuzung zurücklegen – dann stoppt jede Beschleunigung für die Zeitlupenschaltung in den zweiten Gang. Das ist, wenn der SUV schnell von hinten fast hinter dir her kommt.

FilterAlle 31 Fotos anzeigen

Glücklicherweise vermeiden wir solche Kollisionen auf der kurzen Fahrt zum Burbank Water and Power-Gebäude von 1949, das mich am meisten an den alten Käfer erinnert. Der Volkswagen war 1949 eine Neuheit, aber sein Design war nicht ganz neu. Die separaten Kotflügel, Trittbretter und die Chrysler Airflow-ähnliche Aerodynamik sind in den 1930er Jahren stark verwurzelt. So auch B W & P – erbaut 1949, aber mit unverwechselbaren Art-Deco- und Art-Modern-Elementen

“Wie der Volkswagen hat dieses Gebäude in den 30er Jahren einen Fuß und in der Zukunft einen”, sagt Mark. “Bob musste zwischen der Größe des Menschen und der Größe des Autos, das mit 40 Meilen pro Stunde vorbeifährt, vermitteln. Hier haben wir keine solche Mehrdeutigkeit. Es ist auf menschlicher Ebene aufgebaut, mit der Erwartung, dass die Leute aufsteigen würden Das Design handelt von der Präsenz der Stadt. Die Basis des Gebäudes hat echte Solidität, während es bei Bob’s Big Boy nur um Flachglas geht. Es gibt überhaupt keine Solidität.

“Die saubere Qualität des Volkswagen-Designs und die saubere Qualität dieses Gebäudes kommen von derselben Stelle. Ein städtisches Gebäude aus dem Jahr 1910 hätte korinthische Säulen und Dentile und schräge Dächer, aber hier gibt es eine Reduktion auf wesentliche Elemente. Die Architekten betrachteten Einige Verzierungen müssen notwendig sein, wie die Falten der Volkswagen-Platte, die benötigt wurden, weil das Metall so dünn war. Der Volkswagen wurde nicht auf einem englischen Rad gebaut, sondern gestempelt. Dieses Gebäude hat weniger Kurven, mehr vorgefertigte Teile und einfachere Verputzarbeiten. Anstelle von grauhaarigen alten Handwerkern wurde es durch die Rückgabe von GIs gebaut. Nehmen Sie eine Kelle in die Hand und sie sind jetzt Stuckateure. Alles wurde vereinfacht. “

Unser nächster Stopp ist mitten in LA, und Mark bittet mich, wieder bei Bob vorbeizuschauen – es ist ein heißer Tag und er verlässt mich wegen seines klimatisierten Ranger-Pickups. Vielleicht eine kluge Wahl, da das Fahren bald ernst wird: Verlassen Sie Burbank, vorbei an den Universal Studios, über den Hügel am Barham Blvd. und nach Hollywood. Dies ist mein erster steiler Aufstieg und es ist ein Riesenerfolg.

Die Bedienungsanleitung des VW-Käfers von 1949, die ich online gefunden habe, warnt davor, den Motor unter Last zu schleppen, da sie auf einer hohen Lüfterdrehzahl beruht, um ausreichend Luft über die Kühlrippen in den Zylindern zu ziehen. Ich habe einen Anlauf und der Volkswagen fährt mit 35 Meilen pro Stunde den Berg hinauf, 5 weniger als seine Höchstgeschwindigkeit im dritten Gang. Es fühlt sich an wie Warp Nine. Ich fange das rote Licht auf dem Gipfel ein und lasse die Schwerkraft das Auto verlangsamen. Ich gratuliere mir zu einem hervorragenden Stück Volkswagen-Fahren. Ich beschleunige dann die Schaltvorgänge auf den zweiten und dritten und knirsche beide Gänge. Autsch.

Ich rollte die Rückseite von Barham hinunter und nach Cahuenga und beachtete die Warnung des Handbuchs, sich beim Bremsen hauptsächlich auf den Motor zu verlassen. Trommelbremsen sind nicht so schlecht, wie Sie angenommen haben, aber kabelbetriebene Trommelbremsen sind schlechter. Sie schreien, sie quietschen, sie ziehen – tatsächlich scheinen sie alles zu tun, aber das Auto tatsächlich anzuhalten. Gott sei Dank für das niedrige Getriebe des Volkswagen von 1949: Es gibt genug Motorbremsen, um den Käfer auf ein Schritttempo zu verlangsamen.

FilterAlle 31 Fotos anzeigen

Ich schlängele mich durch LA, um zum Golden State Mutual Life Insurance Building von 1949 zu gelangen. Golden State war die größte schwarze Versicherungsgesellschaft im Westen der USA und die erste Firma, die allen Personen unabhängig von ihrer Rasse eine Lebensversicherung anbot. Das Gebäude wurde vom bekannten afroamerikanischen Architekten Paul Williams entworfen und ist heute ein liebevoll restauriertes Wahrzeichen, in dem sich das South Central Los Angeles Regional Center befindet. Der VW ist klein genug, um sich durch den Eingang zum Innenhof des Gebäudes zu quetschen, um Fotos zu machen.

“Dies ist ein geradliniges Geschäftshaus”, sagt Mark, der viel entspannter und weniger zerzaust aussieht als ich, “und wie der Volkswagen ist es mit minimalen Verzierungen komplett reduziert. Es ist rein geschäftlich. Sie haben dieses starke vertikale Detail , wie die anderen Gebäude, die wir heute gesehen haben, aber es klopft an die Tür dieser Glaskasten-Bürogebäude aus den 1950er Jahren mit ihren Streifenfenstern und schmucklosen Gesichtern.

“Es besteht aus Ortbeton, einer Konstruktion aus den 1920er Jahren, die es feuerfest macht, um die darin aufbewahrten Aufzeichnungen zu schützen. Und dennoch hat es einen klassischen Portikus, der wie Burbank Water and Power auf seine Grundelemente reduziert ist Die Lobby, die sich in einem wunderschönen Originalzustand befindet, ist sehr schön, aber der Straße wird nichts gegeben. Sie ist nicht menschlich skaliert. Sie ist eine monumentale Präsenz. Sie können sich vorstellen, dass sie in einem Film Noir aus den 1950er Jahren im Nebel aufleuchtet . “

Unser nächster Stopp führt uns in Richtung Beverly Hills. Autobahnen sind keine Option – neben dem schwachen Motor und den schwachen Bremsen lässt mich die mangelnde Richtungsstabilität des VW-Käfers von 1949 bei 45 Meilen pro Stunde nur ungern die angebliche Höchstgeschwindigkeit von 62 versuchen. Unsere Karawane fährt San Vicente nach Wilshire hinunter und während der Verkehr zunimmt. Fahren wird zu einer ernsthaften Herausforderung. Das Fehlen von Seitenspiegeln beim Volkswagen macht Spurwechsel erschreckend. Und wenn das nicht genug wäre, hat der Verkehr seinen Tribut an der Kupplung des Käfers gefordert, die auf den Hügeln des Sunset Blvd zu rutschen beginnt. Glücklicherweise sind wir nur ein paar Blocks von unserer nächsten Haltestelle entfernt, einem Juwel aus dem Jahr 1949, das sich in einer Wohngegend direkt vor Sonnenuntergang versteckt.

FilterAlle 31 Fotos anzeigen

Ich bin erleichtert, gestoppt zu werden, aber Mark ist begeistert, vor Rudolph Schindlers Tischlerhaus zu stehen. “Bei moderner Architektur und Autodesign geht es darum, die Art und Weise zu verbergen, wie Dinge zusammenpassen, aber das ist Konstruktivismus: Ausdrücken, wie Dinge gemacht werden”, sagt er. “Sie wissen genau, wie der Volkswagen zusammenpasst. Alle Plattenverbindungen sind ausgedrückt. Die Scharniere befinden sich außen. Die Schrauben sind freigelegt. Der Ausdruck seiner Herstellung ist ehrlich, und das Gleiche gilt für das Tischler-Haus. Sie Sie können sehen, wie die Bretter, aus denen die Sonnenschutzmittel bestehen, zusammengenagelt sind. Sie können sehen, wo der Putz endet und das Metall beginnt. Die Dachbalken sind freigelegt und das Dach ist verglast, als ob es ständig im Bau wäre. Wie der VW-Käfer feiert es Das Handwerk der Herstellung, ausgeführt in einfachen Materialien, ehrlich und doch künstlerisch ausgedrückt. Es ist ein avantgardistisches Meisterwerk. “

Wir verbringen einige Zeit damit, die komplizierten Details des Tischlerhauses zu erkunden, und bis wir fertig sind, hat sich die Kupplung des VW abgekühlt und fährt glücklich über den Hügel zurück ins San Fernando-Tal. Beverly Glen Blvd. Wir werden in Ventura direkt vor unserer letzten Station abgesetzt: Casa de Cadillac, ein Caddy-Händler, der seit 1949 im Dauerbetrieb ist. Eigentümer Harold Drake hat sich Cadillacs Bestehen auf Modernisierung widersetzt, abgesehen von den glänzenden neuen CT4s und XT4s, die draußen angeordnet sind.

FilterAlle 31 Fotos anzeigen

Mark erklärt, warum Casa de Cadillac so revolutionär war. “Autohäuser aus den 20er und 30er Jahren waren in Einkaufsstraßen. Es waren Boutiquen”, sagt er. “Dies ist etwas völlig Neues, eine Glasvitrine für Automobilschmuck. Wir haben alle Elemente, die wir bei Bob’s Big Boy gesehen haben, auf einem wirklich hohen Kunstniveau – das Aluminium, die Ausleger, das Gebäude als Zeichen. Es befindet sich an einer stark befahrenen Kreuzung und der Showroom ist ein Rahmen für die Autos.

“Es ist auch der Inbegriff von Kalifornien. Der Innenhof hinter dem Ausstellungsraum macht dieses Gebäude wirklich aus. Der Innenhof vereint den Glasausstellungsraum und den Backstein-Serviceflügel. Auch 1949 war die Klimaanlage, wenn sie überhaupt existierte, nicht großartig, so wie der Innenhof eine Möglichkeit, den Showroom zu klimatisieren. “

Ich versuche mir die Reaktion der Mitarbeiter des Autohauses von 1949 auf den VW-Käfer von 1949 vorzustellen. Sicherlich hätten sie sich darüber lustig gemacht und nicht bemerkt, dass das kleine Auto aus Deutschland bald die Mentalität der Joneses, die die Grundlage für Cadillacs Erfolg war, auf den Kopf stellen würde.

Ich biete Mark so lange an und denke über die Ausbildung nach, die ich erhalten habe. Neunzehnhundertneunundvierzig war ein Wendepunkt, in dem sich die Architektur massiv veränderte und ein Auto leise ankam, das die gesamte Autolandschaft verändern würde. Wenn ich an alles denke, was ich in nur wenigen Stunden gelernt habe, fahre ich zurück zu dem Apartmentkomplex, in dem ich wohne – der zufällig 1949 gebaut wurde.

Wir danken Volkswagen für die Ausleihe des Käfers von 1949 und der Los Angeles Conservancy für die Unterstützung bei unserer Standortforschung.

Unsere 1949 VW Beetle LA Architecture Tour stoppt:

4211 W. Riverside Dr., Burbank, CA 91505

164 W. Magnolia Blvd., Burbank, CA 91502

1999 West Adams Blvd., Los Angeles, CA 90018

(Privater Wohnsitz – bitte Insassen nicht stören)

14401 Ventura Blvd., Sherman Oaks, CA 91423

FilterAlle 31 Fotos anzeigen

1949 Volkswagen Käfer Spezifikationen

PREIS 1.280 USD (wenn neu)
MOTOR 1,1 l OHV 8-Ventil flach 4/25 PS bei 3.300 U / min
ÜBERTRAGUNG 4-Gang-Schaltgetriebe
LAYOUT 2-türiges RWD-Coupé mit 4 Passagieren und Heckmotor
L x B x H. 160,0 x 60,5 x 61,0 Zoll
RADSTAND 94,5 in
GEWICHT 1.600 lb.
0-60 MPH 42 Sek. (Ost)
HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT 62 Meilen pro Stunde

Zeige alles

Comments are closed.